Details zum Therapieangebot

Biomagnetismus Medico

Die Entstehung des ‘Biomagnetismo Medico‘ nach Dr.med.Isaac Goiz

Als Begründer des „Biomagnetismo Medico“ befasst sich Dr. med. Isaac Goiz seit über 30 Jahren intensiv mit der Entstehung
chronischer Erkrankungen. Maßgeblich für die Entwicklung des Biomagnetismo Medico war die frühe Forschungskooperation
mit dem Physiker Dr. Broeringmeyer in den 90.er Jahren.

Dr. Broeringmeyer untersuchte im Rahmen seiner Forschungstätigkeit für die NASA die Wirkung von Magnetfeldern auf
den menschlichen Körper und fand heraus, dass Magnete zwischen 500.000-1.000.000 uT (bzw. 5.000-10.000 Gauss)
einen signifikanten Einfluss auf den PH-Wert des Menschen bzw. der vom Magnetfeld betroffenen Organe nehmen.

Auf Basis dieser Erkenntnis stellte Dr. Isaac Goiz die Hypothese auf, dass über die Beeinflussung des PH-Wertes Magnete
dazu eingesetzt werden könnten, lokale Funktionsstörungen verschiedener Organe zu behandeln. 1989 entwickelte
Dr. Isaac Goiz das erste sogenannte Biomagnetische Paar und arbeitet fortan mit dem Verständnis der Bipolarität
am menschlichen Körper, mit welchem er erstaunliche Erfolge in der Patientenbehandlung erzielen konnte. Dies war
die Geburtsstunde des Biomagnetismo Medico nach Dr. Isaac Goiz. In den folgenden Jahren konnte die anfängliche Hypothese
bezüglich der positiven Wirkung von gezielt applizierten Magnetfeldern zunehmend verifiziert werden.

Dr. Isaac Goiz etablierte eine umfassende Untersuchungsmethode zur Bestimmung von Störfeldern im Körper, die durch
alkalische oder saure Milieuveränderungen hervorgerufen werden. Im Anschluss an die Analyse ist als Therapie das
gezielte Auflegen von Magneten auf den Körper vorgesehen. Innerhalb des so erzeugten Magnetfeldes wird der PHWert
nachweislich neutralisiert, was wiederum eine positiv regulierende Wirkung auf zahlreiche Mechanismen (z.B.
Förderung des Stoffwechsels, Entgiftungsprozesse und Stärkung des Immunsystems) des Körpers hat.

Zusammenfassend zielt die Methode von Dr. Isaac Goiz auf eine Vertiefung des Verständnisses der komplexen Wechselwirkung
pathogener Störfelder ab, welche unter anderem durch Erreger (Bakterien, Parasiten, Pilzen, Viren), Toxine
und andere Umweltbelastungen verursacht werden.

Biomagnetismus Medico im IGZ:
Kathrin Foerster
Nina Heim-Milion

>> Alle Therapie Angebote