Details zum Therapieangebot

Komplementärmedizin

Die Komplementärmedizin ergänzt die Sichtweise der klassischen Medizin indem sie den Menschen als Körper-Seele-Geist Einheit begreift und ergänzt deren Therapien durch naturheilkundliche, mikrobiologische, orthomolekulare, psychotherapeutische und energetische Behandlungen.
Insbesondere finden die neueren Erkenntnisse der Psycho-Neuro-Immunologie sowie der Epigenetikforschung Berücksichtigung bei den ganzheitlichen Behandlungsansätzen.

Schwerpunkte der Komplementärmedizin im IGZ liegen im Bereich der individuellen Ernährungsberatung, der Optimierung des Zellenergiestoffwechsels (z.B. bei Burnout), der Entgiftung und Entsäuerung des Organismus, der Darmsanierung und der Stärkung des Immunsystems.
Auch medizinische Hypnosetherapie, die homöopathische Unterstützung sowie die schonende Neutralisierung von pathogenen Keimen (Viren, Bakterien), Parasiten und Pilzen werden zur Unterstützung von Gesundungsprozessen im IGZ eingesetzt.

Die klassische Schulmedizin ist zwar kein Behandlungsschwerpunkt im IGZ, jedoch fließt das Wissen um bewährte schulmedizinische Interventionen als auch das umfangreiche ärztliche Erfahrungswissen in die Therapien ein. Da wo es erforderlich ist, werden insbesondere labortechnische Diagnoseverfahren genutzt bzw. veranlasst, um Hypothesen
verifizieren zu können.

Komplementärmedizin im IGZ:
Antje Rosenbaum (Fachärztin für Allgemeinmedizin)
Nina Heim-Milion (Heilpraktikerin)
Alphonse Klinkenberg (Heilpraktiker)
Kathrin Foerster (Bioenergetik nach Dr. Goiz)

>> Alle Therapie Angebote